BlueSkies & Option Gravity EU Tour 2021 – “Freefly & Track Festival” – Body Fly University / BFU DROP ZONE

BFU “Freefly & Track Festival” war die erste Station der “BlueSkies & Option Gravity Europe Tour 2021”.

Dort angekommen wurden wir gleich herzlich empfangen. Die Dropzone macht einen sehr guten Eindruck! Ein grosser Hangar, in dem man den ganzen Tag mühelos packen und verweilen kann. Gerade bei den sommerlichen Temperaturen von über 35 Grad ist das absolut notwendig!


Das Manifest wurde sehr organisiert und routiniert geführt. Man merkt sofort, dass hier bereits viel Erfahrung dahinter steckt und man fühlt sich gut aufgehoben.

Die Loads werden auf einem großen Bildschirm angezeigt. Hier wird schlicht eine Exceltabelle, welche, je nach Loadgrösse teils abgeschnitten war, angezeigt. Das könnte man sicher besser machen, aber fairerweise muss man sagen, dass dies selten zu Verwirrungen geführt hat.

Die Landewiese ist extrem groß. Sollte man einmal weiter weg vom Hangar landen, so wird man zeitnah mit einem Transporter eingesammelt.

Auf der Dropzone selber gibt es einen Foodwagon, mit Sandwitches, Salaten, Paninis und anderen Snacks. Falls einen der Hunger oder Durst plagt, kann man sich direkt auf der Dropzone Abhilfe schaffen.


 Nun zum Event an sich

Auch hier wurde alles gut organisiert. Die Teilnehmer wurden, entsprechend ihren Fähigkeiten, in Gruppen aufgeteilt und LOs zugewiesen.

Die LOs:

Riccardo Simoncini
Anthony Grossi
Diego Costa
Marco Biglia
Gigi Di L’ernia
Marco Tiezzi ATMO

Zeitgleich hat das Team “Ripcord” einen italienischen Rekord von 3 Punkten bei 28 Teilnehmern aufgestellt. Herzliche Gratulation!


  • Das Event ging 3 Tage (Freitag – Sonntag)
  • Mit Caravan und Skyvan
  • es gab jeweils 5 Gruppen, die jeweils 6 Sprünge pro Tag gemacht haben
  • Insgesamt wurden in diesen 3 Tagen über 1500 Sprünge gezählt

Autor:

Yannick

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    X
    X